Bekämpfung von Haus- und Hygieneschädlingen

Gesundheitsschädlinge, auch bekannt als Hygieneschädlinge, sind Tierarten, die durch verschiedene Arten von Kontakten wie Stiche oder Bisse Krankheitserreger auf den Menschen übertragen können.

Neben den üblichen Haus- und Hygieneschädlingen können auch besonders geschützte Tierarten wie Siebenschläfer, Sperlinge und andere geschützte Vogelarten Probleme verursachen. Um diese speziellen Tierarten zu bekämpfen oder umzusiedeln, ist eine spezifische Sachkunde erforderlich und es müssen Ausnahmegenehmigungen gemäß dem Bundesnaturschutzgesetz eingeholt werden.

Wir führen schädlingsspezifische Bekämpfungsmaßnahmen gegen alle Haus- und Hygieneschädlinge durch. Dabei wenden wir neuste Methoden und Präparate an, die den Einsatz von Schädlingsbekämpfungsmitteln auf ein notwendiges Minimum beschränkt. Viele Schädlinge werden heute im Köderverfahren bekämpft, was den Präparateeinsatz weiter reduziert. Wir wenden folgende Verfahren zur Bekämpfung von Haus- und Hygieneschädlingen an:

  • Sichere Köderstationen bei der Bekämpfung von Ratten und Mäusen
  • Mechanische Fallensysteme zur Nagerbekämpfung
  • Gelpräparate zur Bekämpfung von Schaben und Ameisen
  • Heißluftverfahren zur Bekämpfung von Bettwanzen
  • Biotechnologische Verfahren, wie Pheromonfallen und Wachstumsregulatoren
  • Einsatz von Präparaten mit mikroverkapselten Wirkstoffen

Wir arbeiten nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik, die in derTechnischen Regel für Gefahrstoffe 523 über Schädlingsbekämpfung niedergelegt sind. Unsere Servicemitarbeiter verfügen über die notwendige Sachkunde und nehmen regelmäßig an Fortbildungen teil.

Mäuse sind kleiner als Ratten und zeichnen sich durch einen schlanken Körperbau aus. Ratten hingegen haben einen massigeren Körperbau und sind größer.

Schaben stellen eine gesundheitliches Risiko dar, da sie eine Vielzahl von gefährlichen Krankheiten wie Tuberkulose, Salmonellose, Typhus, Ruhr, Schimmelsporen und Wurmparasiten auf den Menschen übertragen können. Darüber hinaus können Ekzeme und Asthma durch den Kot von Kakerlaken verursacht werden.

Mäuse und Ratten können verschiedene Krankheiten auf den Menschen übertragen, darunter: Hantavirus, Leptospirose, Salmonellose, Salmonellose oder Toxoplasmose

Welche Arten von Schädlingen gibt es?

Taubenabwehr

Wespenbekämpfung

Mäusebekämpfung

Rattenbekämpfung

Ameisenbekämpfung

Marderabwehr

Sie möchten zu dem Thema Haus- & Hygieneschädlinge beraten werden?

Kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche Beratung.

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular: